Informationen zur Barrierefreiheit

Wir sind stets bemüht, das “Erlebnis Rursee” auch barrierefrei zugänglich zu machen. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise und Informationen, um Ihren Besuch bei uns genießen zu können.

  • Der barrierefreie Zugang zu den Schiffen auf dem Rursee ist in Schwammenauel immer möglich. Von hier kann die Rursee-Rundfahrt begonnen werden. Bei niedrigem Wasserstand erfolgt der Zugang zu den Schiffen über betonierte Rampen (siehe unten). Eine Begleitperson wird empfohlen.
  • In Rurberg und Woffelsbach ist der barrierefreie Zugang meistens möglich. Auch hier erfolgt der Zugang über betonierte Rampen. Je nach Wasserstand kann es dort aber zu Einschränkungen kommen, da u. U. einige Treppenstufen zu überwinden sind. Bitte fragen Sie vor Ihrem Besuch kurz telefonisch (+49 2446 479) nach.
  • Die Obersee-Schiffe können in Einruhr und Rurberg (Obersee) barrierefrei erreicht werden. Zum Anleger Rurberg muss vom Parkplatz ein ca. 500m langer Weg über den Paulusdamm zurückgelegt werden. Der Anleger Einruhr befindet sich in unmittelbarer Nähe zu öffentlichen Parkplätzen.
  • Bei der 2-Seen-Rundfahrt muss auf dem Hin- und Rückweg eine ca. 800m lange Strecke zwischen den Anlegestellen Rurberg/Rursee und Rurberg/Obersee zurückgelegt werden. Dieser Weg ist ebenerdig und auf der gesamten Länge asphaltiert.
  • Die Schiffe Stella Maris, Seensucht und St. Nikolaus sind barrierefrei erreichbar und verfügen über rollstuhlgerechte Toiletten. Beim Zu- und Ausstieg bei der Aachen unterstützen wir Sie gerne. Dort müssen zwei kleine Stufen überwunden werden. Die Aachen verfügt leider nicht über eine rollstuhlgerechte Toilette.
  • Der Zugang zu den Frei- und Oberdecks erfolgt auf allen Schiffen über Treppen. Die Außenbereiche der Schiffe sind daher leider nicht barrierefrei erreichbar.
  • Die Nationalparkfahrten finden auf der Stella Maris statt und sind barrierefrei.
  • Die Rursee-Bahn ist aus technischen Gründen leider nicht barrierefrei.
  • An der Vorverkaufsstelle Schwammenauel steht eine rollstuhlgerechte Toilette zur Verfügung. Sofern Sie keinen eigenen Schlüssel besitzen, erhalten Sie dieses gegen ein Pfand am Vorverkaufskiosk.

Gerne beantworten wir Ihren individuellen Fragen: Kontakt


Zugangswege zu den Anlegern bei Niedrigwasser

Verehrte Fahrgäste und Besucher der Rursee-Schifffahrt!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuell gültigen CoronoSchVO und den Inzidenzzahlen im Kreis Düren, bei der Nutzung der Beförderungsleistungen des Personennahverkehrs die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes besteht.

Alltagsmasken (Stoff-Masken) sind nicht ausreichend!

Bitte beachten Sie auch, dass die Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske während der Fahrt mit der Rursee-Bahn und auf den Schiffen gilt. Wichtig: auf den Schiffen muss die Atemschutzmaske während der gesamten Fahrt – auch auf den Außendecks – getragen werden! Nach einer kurzen Registrierung ist das Ablegen der Maske zum Verzehr von auf dem Schiff erworbenen Speisen und Getränken zulässig.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!