CORONA-Infos

Unsere Schiffe und die Rursee-Bahn verkehren wieder im normalen Fahrplan und wir versuchen, Ihren Aufenthalt bei uns so “normal” wie möglich zu gestalten. Dennoch kommt es hier und da zu Einschränkungen.

Aufgrund der aktuellen Situation sowie den uns gemachten Vorgaben von Bund und Ländern (Coronaschutzverodnung, CoronaSchVO), müssen Sie als Fahrgäste (und wir als Betreiber) die folgenden Vorschriften beachten. Wir bemühen uns, die sich daraus ergebenden Einschränkungen für unsere Passagiere auf das mögliche Minimum zu reduzieren.

  • Unsere Schiffe fahren trotz der aktuellen Lage nach dem normalen Fahrplan.
  • Anweisungen des Personals der Rursee-Schifffahrt sind unbedingt zu befolgen. Diese Anweisungen erfolgen stets zu Ihrem und unserem Schutz!
  • Eine Reservierung oder Vorbuchung von Fahrscheinen ist nicht erforderlich und nicht möglich. Fahrscheine erhalten Sie wie gewohnt an den Vorverkaufsstellen und direkt auf dem Schiff.
  • Es gilt die übliche Abstandsregel von mindestens 1.5 Metern zu anderen Fahrgästen. Bitte halten Sie diesen Abstand – insbesondere an den kleinen Anlegestellen – selbstständig ein. Wir bemühen uns, die Abstände durch entsprechende Markierungen vorzugeben.
  • Bitte tragen Sie stets einen Mund-Nasen-Schutz! Das ist insbesondere an den Anlegestellen, im Bereich der Kassen sowie bei Ein- und Ausstieg wichtig! Auf den Schiffen werden wir Sie über die Maskenpflicht informieren. Grundsätzlich gilt auch auf dem Schiffen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, insbesondere dann, wenn Sie sich auf dem Schiff bewegen. Wenn die Abstandsregeln auf den Schiffen eingehalten werden können, so wird Sie die Mannschaft entsprechend informieren und der MNS kann abgelegt werden.
  • In der Rursee-Bahn besteht grundsätzlich die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Die Maske darf nur abgelegt werden, wenn der Fahrer das ausdrücklich durchsagt.
  • Bitte betreten Sie die Anlegestege und -brücken erst nach Aufforderung! Um Begegnungsverkehr zu vermeiden, ist der Zustieg erst möglich, nachdem die Fahrgäste ausgestiegen sind!
  • Aufgrund der Abstandsregeln müssen wir die Anzahl der Passagiere unter Umständen reduzieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur einen Teil der Tische und Sitzplätze zur Nutzung bereitstellen können. Bitte folgen Sie an Bord den Anweisungen des Bordpersonals, die den Besucherstrom leiten und Ihnen ggf. Plätze zuweisen werden. Ebenso wichtig ist es, dass Sie eventuelle Durchsagen des Schiffsführers im Bereich der Anlegestellen befolgen!
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände. Auf den Schiffen und im Bereich der Kassen werden Desinfektionsmittelspender aufgestellt.
  • Gegenseitige Rücksichtnahme ist in diesen Zeiten sehr wichtig. Wir bitten Sie um respektvollen Umgang mit unserem Personal und den anderen Fahrgästen.

Da es aufgrund der einzuhaltenden Vorschriften zu Verzögerungen im Betrieb kommen kann, ist mit folgenden Einschränkungen zu rechnen:

  • Aufgrund der Verzögerungen beim Ein- und Ausstieg, kann es zu Verspätungen kommen. Die Einhaltung des Fahrplans kann nicht garantiert werden!
  • Unter Umständen fahren wir nicht immer alle Haltestellen an. Dies entscheidet das Bordpersonal je nach Auslastung der Schiffe
  • Eine Mitnahme/ Beförderung kann nicht garantiert werden!
  • Alle Fahrten finden bis auf weiteres nur unter Vorbehalt statt. Die Einhaltung des Fahrplans kann nicht garantiert werden!
  • Wir bieten im Moment keine “offenen Speisen” wie Kuchen, Bockwurst o.ä. an. Einzeln verpackte Süßigkeiten, gekühlte Getränke in Flaschen sowie Kaffee und Tee werden weiterhin angeboten.

Die vorgenannten Maßnahmen sind zur Eindämmung und Verlangsamung der Corona-Pandemie unabdingbar. Wir unterstützen diese zum Schutz unserer Gäste ausdrücklich! Wir geben alles, um Ihnen einen entspannten und sorgenfreien Aufenthalt am Rursee und an Bord unserer Schiffe zu ermöglichen.

Wir freuen uns, Sie wieder an Bord begrüßen zu dürfen.
Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.


Informationen zu den geplanten Sonderveranstaltungen

Rursee in Flammen wird dieses Jahr zum ersten Mal seit 55 Jahren nicht stattfinden können. Informationen dazu finden Sie hier. Sollten Sie bereits Bordkarten für die Veranstaltung erworben haben, so bieten wir Ihnen selbstverständlich die Rücknahme der Karten und die Erstattung des Kaufpreises an. Gerne können Sie die Karten aber auch behalten – die 2020er Bordkarten behalten auch für die Veranstaltung im kommenden Jahr (24. Juli 2021) ihre Gültigkeit.

Ob die Veranstaltung “Wibbelstetz” stattfinden kann, prüfen wir im Moment noch. Eventuell wird sie um einige Wochen nach hinten verschoben. Ansonsten gilt hier das gleiche wie für Rursee in Flammen.

Wir gehen aktuell davon aus, dass die Nikolausfahrten wie geplant stattfinden können. Eine unverbindliche Karten-Reservierung ist hier möglich.

Willkommen bei der Rursee-Schifffahrt!

WICHTIG: die Saison 2020 ist vorbei und wir befinden uns in der Winterpause – unsere Schiffe fahren
ab dem 27. März 2021 wieder nach Fahrplan.

Bordkarten für die Sonderveranstaltungen “Rursee in Flammen” und “Wibbelstetz” im Jahre 2021 sind bald im Onlineshop erhältlich.