CORONA-Infos

Unsere Schiffe und die Rursee-Bahn verkehren ab dem 27.03.2021 im normalen Fahrplan und wir versuchen, Ihren Aufenthalt bei uns so “normal” wie möglich zu gestalten. Dennoch möchten wir Sie an dieser Stelle über die aktuellen Regelungen und Einschränkungen informieren.

Aufgrund der aktuellen Situation sowie den uns gemachten Vorgaben von Bund und Ländern (Coronaschutzverodnung, CoronaSchVO), müssen Sie als Fahrgäste (und wir als Betreiber) die folgenden Vorschriften beachten. Wir bemühen uns, die sich daraus ergebenden Einschränkungen für unsere Passagiere auf das mögliche Minimum zu reduzieren.

Neuregelungen – gültig ab dem 01.10.2021

  • Unsere Schiffe fahren im Rahmen des öffentlichen Personennahverkehrs im Linienverkehr nach dem normalen Fahrplan. Die Regelungen des ÖPNV finden daher auch auf unseren Schiffen sowie in der Rursee-Bahn Anwendung.
  • Eine Reservierung oder Vorbuchung von Fahrscheinen ist nicht erforderlich und nicht möglich. Fahrscheine erhalten Sie wie gewohnt an den Vorverkaufsstellen und direkt auf dem Schiff.
  • Für die Nutzung unserer Schiffe ist kein negativer Coronatest oder 3G*-Nachweis erforderlich. (Bitte beachten Sie aber den nachfolgenden Punkt!)
  • Der Verzehr von auf dem Schiff erworbenen Speisen und Getränken ist in den Innenbereichen des Schiffes (Innengastronomie) nur mit einem 3G*-Nachweis möglich. Bitte legen Sie diesen bereits bei der Bestellung vor. Stichprobenartig müssen wir auch Ausweisdokumente kontrollieren.
  • Der Verzehr von auf dem Schiff erworbenen Speisen und Getränken ist in den Außenbereichen des Schiffes uneingeschränkt und ohne 3G*-Nachweis möglich.
  • Bitte halten Sie Abstände zu anderen Fahrgästen selbstständig ein.
  • Bitte tragen Sie einen Mund-Nase-Schutz. In den Innenbereichen der Schiffe und der Rursee-Bahn besteht aufgrund der Regelungen für den ÖPNV weiterhin die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes* !!
  • Bitte betreten Sie die Anlegestege und -brücken erst nach Aufforderung! Um Begegnungsverkehr zu vermeiden, ist der Zustieg erst möglich, nachdem die Fahrgäste ausgestiegen sind!
  • Bitte folgen Sie an Bord den Anweisungen des Bordpersonals, die den Besucherstrom leiten und Ihnen ggf. Plätze zuweisen werden. Ebenso wichtig ist es, dass Sie eventuelle Durchsagen des Schiffsführers im Bereich der Anlegestellen befolgen! Diese Anweisungen erfolgen stets zu Ihrem und unserem Schutz!
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände. Auf den Schiffen und im Bereich der Kassen werden Desinfektionsmittelspender aufgestellt.
  • Gegenseitige Rücksichtnahme ist in diesen Zeiten sehr wichtig. Wir bitten Sie um respektvollen Umgang mit unserem Personal und den anderen Fahrgästen.

Erläuterungen zum 3G-Nachweis: als Nachweis für Geimpfte, Genesene und Getestete wird jeder offizielle Nachweis in Papierform oder digital anerkannt. Bitte beachten Sie, dass ein Testnachweis von einem offiziellen Labor ausgestellt sein muss und nicht älter als 48 Stunden sein darf. Selbsttests dürfen wir nicht akzeptieren. Kinder bis 6 Jahre benötigen keinen 3G-Nachweis. Bei schulpflichtigen Kindern reicht der Nachweis der Schulpflicht, z.B. durch einen Schülerausweis.

Erläuterungen zum Maskenpflicht: In Bereichen, in denen die Maskenpflicht gilt, muss eine OP-Maske, FFP2-Maske oder besser getragen werden. Stoff- oder Alltagsmasken sind nicht zulässig. Kinder bis 6 Jahre sind von der Maskenpflicht befreit. Kinder bis 13 Jahre dürfen ersatzweise eine Alltagsmaske tragen.

Da es aufgrund der einzuhaltenden Vorschriften zu Verzögerungen im Betrieb kommen kann, ist mit folgenden Einschränkungen zu rechnen:

  • Aufgrund der Verzögerungen beim Ein- und Ausstieg, kann es zu Verspätungen kommen. Die Einhaltung des Fahrplans kann nicht garantiert werden!
  • Unter Umständen fahren wir nicht immer alle Haltestellen an. Dies entscheidet das Bordpersonal je nach Auslastung der Schiffe
  • Eine Mitnahme/ Beförderung kann nicht garantiert werden!

Die vorgenannten Maßnahmen sind zur Eindämmung und Verlangsamung der Corona-Pandemie unabdingbar. Wir unterstützen diese zum Schutz unserer Gäste ausdrücklich! Wir geben alles, um Ihnen einen entspannten und sorgenfreien Aufenthalt am Rursee und an Bord unserer Schiffe zu ermöglichen.

Wir freuen uns, Sie wieder an Bord begrüßen zu dürfen.
Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.


Informationen zu den geplanten Sonderveranstaltungen

Leider können wir im Moment noch keine Aussage dazu treffen, ob und wann die geplanten Sonderveranstaltungen wie Rursee in Flammen (leider bereits abgesagt), das Wibbelstetz-Konzert (leider abgesagt) oder die beliebten Nikolausfahrten (leider abgesagt) stattfinden können.

Bitte informieren Sie sich hier regelmäßig über die aktuelle Entwicklung.

Hinweis: 2020er Bordkarten behalten auch für die Veranstaltungen 2021 (oder ggf. 2022) ihre Gültigkeit.