Die Eifeler Seeplatte

Eine gute halbe Auto-Stunde südlich von Aachen liegt – malerisch inmitten eines großen Waldgebietes im Nationalpark Eifel – die Rurtalsperre Schwammenauel, die zusammen mit dem Obersee und dem Urftsee die bekannte Eifeler Seenplatte bildet. Die Rurtalsperre Schwammenauel (Rursee und Obersee) ist mit 203 Mio. m³ und einer Wasserfläche von 8 km² die zweitgrößte Talsperre der Bundesrepublik. Zusammen mit dem Obersee (Trinkwasservorstau) ist sie etwa 22 km lang. Das Gesamtfassungsvermögen der Eifeler Seenplatte beträgt mehr als 250 Mio. m³. Damit wird das Trinkwasser für etwa eine Million Menschen gesichert und in 2 Kraftwerken werden jährlich etwa 46 Mio. kWh Strom erzeugt. Am Ufer führen keine Autostraßen entlang. Genießen Sie dieses wunderschöne Gebiet vom Wasser aus, mit der weißen Flotte der Rursee-Schifffahrt!

Aber nicht nur von Aachen, Holland und Belgien ist die Eifeler Seenplatte gut zu erreichen – auch von Köln und Bonn erreicht man diese wunderschöne Ecke in nur einer Stunde Fahrzeit. 

Ob als Kurztrip am Wochenende oder als Highlight im Urlaub: die Rurtalsperre Schwammenauel und die Rursee-Schifffahrt sind einen ausgedehnten Besuch wert!

Der Rursee vom Aussichtspunkt ‘Schöne Aussicht’ in Schmidt gesehen.

Eine Fahrt auf dem Rursee: am Staudamm Schwammenauel – nahe der kleinen Kurstadt Heimbach gelegen – können Sie Ihre Schifffahrt beginnen. Selbstverständlich steht Ihnen dort genügend Parkraum zur Verfügung. Schwammenauel ist Heimathafen der Schiffe Stella Maris und Aachen. Zunächst geht die Fahrt nach Schmidt-Eschauel mit dem Badestrand und den Liegewiesen, anschließend ans Kermeterufer, einem beliebten Ausgangs- bzw. Zielpunkt für Wanderungen im Nationalpark. Als nächstes erreichen Sie Woffelsbach, einen hübschen Ort mit vielen Segelclubs, Hotels und Restaurants, und schließlich Rurberg-Rursee mit seinem Badesee, dem schönen Ortskern und einer abwechslungsreichen Gastronomie.

Ab Rurberg-Rursee wechseln Sie auf unsere Fahrgastschiffe zum Obersee. Die geräuscharmen Elektroschiffe Seensucht und die neue St. Nikolaus ermöglichen Ihnen einen unvergesslichen Ausflug nach Einruhr (malerisch am Einlauf der Rur gelegen und Ausgangspunkt zahlreicher Wanderwege). Die Fahrt zur spektakulären Urftsee-Staumauer vervollständigt das Programm.

Luftbild: Christoph Paulus

Verehrte Fahrgäste und Besucher der Rursee-Schifffahrt!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuell gültigen CoronoSchVO (Stand 01.10.2021) bei der Nutzung der Beförderungsleistungen des Personennahverkehrs in Innenräumen weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes besteht.

Diese Verpflichtung besteht in den Innenräumen der Schiffe sowie bei der Fahrt mit der Rursee-Bahn. In allen anderen Bereichen wird das Tragen einer Maske sowie das Einhalten von Mindestabständen empfohlen.

Bitte beachten Sie, dass für unsere Innengastronomie ab dem 20.08.2021 die 3G-Regeln gelten! Informationen dazu finden Sie hier…

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!